Sozial- und Verfahrensberatung für Flüchtlinge

Die Sozial- und Verfahrensberatung ist für Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und bei uns Asyl suchen, eine Anlaufstelle und Informationsquelle vor Ort. Für die komplexen Fragestellungen, die sich aus den asyl- und ausländerrechtlichen Bestimmungen in Deutschland, sowie den einzelnen Fluchtschicksalen ergeben, bieten wir Beratung, Aufklärung und Information an. Unsere Sprechzeiten finden in der Caritas-Geschäftsstelle Cochem, in der Nebenstelle Zell und im Mehrgenerationenhaus in Kaisersesch statt.

Wir beraten Sie

zum Ablauf des Asylverfahrens zur Intention ihrer persönlichen Anhörung im Asylverfahren zu Fragen, die das Ausländer- und Sozialrecht betreffen zu Möglichkeiten einer alternativen Aufenthaltssicherung zu Fragen der Familienzusammenführung

Wir unterstützen Sie

während des Asyl- und ggf. Klageverfahrens zur Erlangung eines möglichst gesicherten Aufenthaltsstatus mit einer detaillierten individuellen Vorbereitung zur Anhörung bei Kontakten zu Behörden und vermitteln Sie ggf. zu Rechtsanwälten bei der Klärung der individuellen Lebensperspektive bei der Familienzusammenführung in Deutschland und ggf. im Drittland in Krisen vermittelnd bei der Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse Bei Bedarf ziehen wir Dolmetscher zum Beratungsgespräch hinzu. Wir bieten auch Beratung für ehrenamtlich Tätige und involvierte Institutionen in der Flüchtlingshilfe an. Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und unabhängig von Religion und Nationalität.
Kontakt